Wählercheck: CSU im Landtag weiter mit absoluter Mehrheit

67% der CSU-Wähler für „herausragende Rolle“ von Söder.

Wählercheck: CSU im Landtag weiter mit absoluter Mehrheit (Foto: SAT.1 BAYERN)

 Bild: SAT.1 BAYERN,

Bei der Sonntagsfrage zur Landtagswahl zeigen sich derzeit für alle Landtagsparteien Verluste gegenüber der Landtagswahl. Einzige Ausnahme: die Grünen. Die CSU kommt auf 45% (Landtagswahl 47,7). Die SPD kommt auf 19% (LTW 20,6), die Grünen auf 10% (LTW 8,6), AfD 7% (-), Freie Wähler 6% (LTW 9,0), FDP 4 %, Linke 3%, Sonstige 6%.

160104_waehlercheck_gewinn_verlust

Nicht wesentlich anders stellen sich die Antworten dar, wenn nach der Bundestagswahl gefragt wird: Wäre am nächsten Sonntag Bundestagswahl, würden sich die Bayern wie folgt entscheiden:
CSU 45%, SPD 20%, Grüne 11%, AfD 9%, FDP 4%, Freie Wähler 3%, Linke 3%, Sonstige 5 %:

160104_Waehler_Check_Bayern_Sonntagsfrage_Bundestag

Horst Seehofer wünschen Bayerns CSU-Wähler auch künftig eine herausragende Rolle, aber dicht dahinter kommt bereits Markus Söder: Auf die Frage „Sagen Sie bitte, ob dieser Politiker künftig in der Politik in Bayern eine herausragende Rolle spielen sollte, wünschten sich von den CSU-Anhängern 69% eine herausragende Rolle für Seehofer, dicht dahinter Söder mit 67%, es folgen Herrmann mit 65%, Aigner mit 59%, Manfred Weber mit 45% und Karl-Theodor zu Guttenberg mit 43%:

160104_V2_Waehler_Check_Bayern_Nachfolge_CSU_Anhaenger

In der Gesamtbevölkerung ist das Bild etwas anders:
66% wollen eine herausragende Rolle für Seehofer (33% nein, keine Antwort 1%). An zweiter Stelle folgt Joachim Herrmann (61% ja, 35% nein, 4% k.A.). Knapp dahinter Markus Söder (60% ja, 38% nein, 2% k.A.). Ilse Aigner folgt mit 58% (nein 40%, k.A. 2%). Manfred Weber kommt auf 42% (41% nein, 17% k.A.), Karl-Theodor zu Guttenberg schafft 42% (53% nein, 5% k.A.).

160104_V2_Waehler_Check_Bayern_Nachfolge_Seehofer

Bei der Frage nach dem Ansehen der Mitglieder der Staatsregierung liegt Ministerpräsident Horst Seehofer deutlich vorn:
Auf die Frage: „Sagen Sie bitte, ob Sie von den einzelnen Politikern, von denen Sie schon gehört oder gelesen haben, eher eine gute oder keine gute Meinung haben“ erklärten 71%, sie hätten eine gute Meinung von Horst Seehofer. Keine gute Meinung haben 26%, keine Antwort gaben 3%. Es folgen: Emilia Müller (57% gute Meinung), Ilse Aigner (56% gute Meinung, 39% keine gute Meinung), Joachim Herrmann (55% gute Meinung, 37% keine gute Meinung), Markus Söder (54% gute Meinung, 44% keine gute Meinung), Helmut Brunner (54%),

160104_Waehler_Check_Bayern_Beliebtheit_Minister_1

Winfried Bausback (48%), Beate Merk (47%), Marcel Huber (45%), Melanie Huml (43%), Ulrike Scharf (42%), Ludwig Spaenle (42%), je mit einer guten Meinung.

Die Umfrage wurde vom Hamburger Umfrage-Institut GMS im Auftrag von „SAT.1 Bayern“ durchgeführt. Es handelt sich um eine repräsentative Telefonbefragung mit 1019 Befragten im Befragungszeitraum 28.12.2015 bis 3.1. 2016.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 04.01.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Bild-Quellen: SAT.1 BAYERN,

Kommentare

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

2 Kommentare

  1. Jens schreibt:

    7% für die AfD sind für einen westdeutschen Flächenstaat weiterhin mehr als nur akzeptabel.

  2. Neigieriga schreibt:

    Wieviel von den restlichen 6% entfallen auf die Bayernpartei und die ÖDP ?