Grippewelle: Volle Arztpraxen in Bayern

Tipps für Impfung und Schutz

Im Vergleich zum Vorjahr haben sich in Bayern sechs mal so viele Menschen mit der gefährlichen Influenza angesteckt.

Grippewelle: Volle Arztpraxen in Bayern (Foto: SAT.1 BAYERN)

 Bild: SAT.1 BAYERN,

Wichtig ist der Unterschied zwischen einem grippalen Infekt, der mit Schnupfen und Halsschmerzen beginnt – und der echten Grippe, der Influenza.

Bei der Influenza handelt es sich um eine gefährliche Viruserkrankung. Sie beginnt schlagartig aus dem Nichts, mit Kopfschmerzen und hohem Fieber.

Menschen mit Vorerkrankungen und Ältere ab 60 sollten sich jährlich bereits im Herbst impfen lassen. Aber auch jetzt im Januar ist für viele eine Impfung noch sinnvoll.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 11.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Bild-Quellen: SAT.1 BAYERN,

Kommentare

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*