Tödliche Rutschpartie

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf glatter A71

Nicht der Schnee zeichnet sich in der Nacht auf Donnerstag für ein Verkehrschaos auf den fränkischen Straßen verantwortlich, sondern vielmehr überfrierende Nässe, die den Verkehrsteilnehmern das Leben schwer machte. Nach den Niederschlägen am Tag zogen die Temperaturen merklich an und verwandelten die Autobahnen in gefährliche Rutschbahnen – mit tödlichen Folgen.

Tödliche Rutschpartie (Foto: News5)

 Bild: News5,

Bei einem Glätte-Unfall auf der Autobahn 71 in Unterfranken ist ein Lkw-Fahrer tödlich verunglückt. Der Mann sei am späten Mittwochabend bei Mellrichstadt von der Zugmaschine seines Lastwagens eingeklemmt worden, als diese auf glatter Straße umgekippt war, sagte ein Polizeisprecher.

Ganz in der Nähe ereignete sich fast zeitgleich auf der A71 ein weiterer Unfall mit einem Lkw. Ein Anhänger sei umgekippt, sagte der Sprecher am frühen Donnerstagmorgen. Dabei entstand jedoch lediglich Sachschaden. Auf diesem Streckenabschnitt sei es „spiegelglatt“.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 12.01.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Bild-Quellen: News5,

Kommentare

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*