Ermittlungen gegen Autofahrer eingestellt

Nach tödlichem Unfall bei Lehrberg

Die Staatsanwaltschaft Ansbach hat die Ermittlungen gegen einen PKW-Fahrer wegen fahrlässiger Tötung eingestellt.

Ermittlungen gegen Autofahrer eingestellt (Foto: SAT.1 BAYERN)

 Bild: SAT.1 BAYERN,

Die Staatsanwaltschaft Ansbach hat die Ermittlungen gegen einen PKW-Fahrer wegen fahrlässiger Tötung eingestellt. Im Juni vergangenen Jahres waren zwei Jugendliche auf einem Mofa bei einem Zusammenstoß auf einer engen Straße bei Lehrberg gestorben.

Den Autofahrer trifft keine Schuld, weil die beiden mit der frisierten Maschine zu schnell unterwegs waren und deshalb das Lenkrad verrissen. Außerdem hatten die Jugendlichen keine Schutzkleidung getragen.

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.02.2017 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Bild-Quellen: SAT.1 BAYERN,

Kommentare

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*